OptiQuench: Innovative Technologie zur verbesserten Abkühlung von Langprodukten

Anlage zur mehrstufigen Abkühlung und Abschreckung von Langprodukten im Stahlbereich

  • Implementierung von Zweistoffdüsen
  • Entwicklung modellbasierter Technologiemodelle
  • Aufbau eines Prüfstandes zur Ergebnisverifikation
  • Genauere Einstellung von Wärmekoeffizienten und damit Verbesserung der Nutzgutqualität

Modellbasierte Echtzeit-Regelung der Wärmeübertragung

  • Berechnung der erforderlichen Abkühltransienten
  • Echtzeitprozessmodell in 2D/3D zur Berechnung der Temperaturentwicklung
  • Kalibration der Modelle durch Versuche am Prüfstand

Intelligente Automatisierungstechnik

  • Messung der Produktoberflächentemperatur
  • Differenzierte Ansteuerung der einzelnen Kühlzonen
  • Ansteuerung von einzelnen Düsen(-segmenten) zur optimalen Abkühlung komplexer Geometrien
  • Steuerung/Regelung der Abkühlkoeffizienten für jedes Segment über Luftmenge und Wasserdruck

Individuell anpassbare Visualisierung als anwenderfreundliche Benutzerschnittstelle

  • Adaptives Layout mit direkter Integration von Expertenwissen
  • Unterstützung zur Kontrolle des Prozesses

Vorteile der Lösung

  • 20-fach höhere Wärmeleistung gegenüber der konventionellen Wasserkühlung
  • Exaktere Abkühlung nach vorgegebenen Temperaturtrajektorien
  • Genauere Regelung reproduzierbarer Materialeigenschaften
  • Universellere Einsetzbarkeit für verschiedene Stahl-Werkstoffe und Querschnittsgeometrien

Wirtschaftlicher Nutzen

  • Verbesserung der Produktqualität
  • Richtprozess kann vermieden werden
  • Herstellung neuer hochfester Stähle
  • Reduzierung des Wasserverbrauchs und Vermeidung von Wasseraufbereitung
  • Erhebliche Energieeinsparung

qrMarc Göttsche
Projektleiter Produktentwicklung/Thermoprozesstechnik
+49 203 9729 958-18
marc.goettsche@asinco.de