Cyber-POS: Virtual Design of Cyber-Physical Production Optimization Systems for Long Production Factories

 

Motivation und Ziele des Projektes

  • Prozessindustrie besteht überwiegend aus sogenannten brownfield (d.h. gewachsenen) Fabriken
  • Stark heterogener Aufbau einzelner Aggregate, insbesondere im Hinblick auf Kommunikationsstruktur und Datenaustausch
  • Prozessstufenübergreifende Optimierung nur unzureichend möglich
  • Ziel: Aufbau einer übergeordneten Kommunikations- und Optimierungsoberfläche basierend auf cyber-physischen Systemen -> Cyber-physisches Produktionsplanungssystem

Zusammensetzung Projektkonsortium

  • Entwicklung der cyber-physischen Prozess- und Produktmodule durch VDEh-Betriebsforschungsinstitut GmbH, Mannstaedt GmbH, Fundacion ITMA, Arcelor Mittal Research Aviles
  • Entwicklung der gesamten CPPS-Architektur inklusive der Kommunikationsstruktuten durch ASINCO
  • Entwurf der Optimierungsalgorithmen durch Scuola Superiore Sant’Anna
  • Unterbringung der cyber-physischen Module in das CPPS durch ASINCO
  • Implementierung und notwendige Adaption des CPPS bei den industriellen Partnern Mannstaedt GmbH und Arcelor Mittal durch alle Projektpartner

Entwurf der cyber-physischen Prozessmodule

  • Trennung zwischen Prozessmodulen (Einzelne Aggregate) und Produktmodulen (Materialeigenschaften und Prozessionshistorie)
  • Geeignete Kopplung der Module über innovative Kommunikationsstrukturen
  • Generischer Aufbau zur einfachen notwendigen Erweiterung von Prozessen oder des Produktspektrums

ASINCO: Anwenderfreundliche Benutzerschnittstelle und individualisierte Visualisierungen

  • Enge Zusammenarbeit mit Partnern zur anwendergerechten Umsetzung
  • Adaption der Oberfläche an individuelle Benutzerbedürfnisse
  • Einstellbarer Prozessfluss
  • Ermöglichung einer prozessnahen einfach händelbaren Produktionsoptimierung

ASINCO: Entwicklung CPPS im konkreten Anwendungsfall

  • Umsetzung robuster und sicherer Sensorfusion
  • Automatisierte Erkennung aller Subsysteme
  • Entwicklung einer zentralen Steuerung und Kommunikationsschnittstellen zwischen Einzelkomponenten

qrDr. Dirk Zander
Geschäftsführer
+49 203 729 958-03
dirk.zander@asinco.de