services-1

AT-Partnerschaft
Strategische Partnerschaft zwischen ASINCO und TURCK (AT) 

Der Duisburger Technologiespezialist ASINCO und der Global Automation Player TURCK bringen gemeinsam revolutionäre Lösungen für die moderne Automation von heute und morgen raus.

Seit über 50 Jahre ist TURCK ein globaler Partner für die Fabrik-, Prozess- und Logistikautomation in zahlreichen Branchen. Mit digital vernetzbaren Lösungen für effiziente Automationssysteme gehört TURCK zu den Wegbereitern von Industrie 4.0 und IIoT. Als Spezialist für smarte Sensorik und dezentrale Automatisierung bringt TURCK Intelligenz an die Maschine und sorgt nicht nur mit robusten I/O-Lösungen in IP67, sondern auch mit anwenderfreundlicher Software & Services für das zuverlässige Erfassen, Verarbeiten und Übertragen relevanter Produktionsdaten – vom Sensor bis in die Cloud.

ASINCO als junges Technologieunternehmen ist auf die Entwicklung hochinnovativer Sensor- und Automationsprodukten spezialisiert. ASINCO besitzt tiefgreifendes Know-how in Regelungs- und Steuerungstechnik, Künstlicher Intelligenz (für Condition Monitoring/Predictive Maintenance) und Firmware. ASINCO hat viele revolutionäre Produkttechnologien hervorgebracht, wie die modellprädiktive Regelung komplexer Prozesse, das werksweite Condition/Performance Monitoring auf Basis von normalen Betriebsdaten und die Radarmesstechnologie zur Objekterfassung sowie zur Abstands- und Füllstandsmessung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch diese strategische Partnerschaft schaffen ASINCO und TURCK (AT) eine Symbiose zwischen intelligenter Sensorik, Software und Industrieprozessen. So können diese gemeinsamen und einzigartigen IIoT/Coud Lösungen anboten werden.

services-1

AT-IIoT/Cloud
Skalierbare IIoT/Cloud Lösungen 

ASINCO bietet individuell zugeschnittene IIoT/Cloud Systemlösungen für Condition Monitoring/Predictive Maintenance auf Basis von Schlüsseltechnologien wie IO-Link, Multiprotokoll-Ethernet, drahtloser Signalübertragung oder Cloud-Lösungen der Fa. TURCK an. Dazu werden von ASINCO ausgeklügelte Algorithmen der Künstlichen Intelligenz / des maschinellen Lernens integriert.

Die Skalierbaren IIoT/Cloud Systemlösungen zeichnen sich durch
■  Hosting oder Private Cloud On-Premises
■  verschlüsselte Datenübertragung
■  schnelle und einfache Integration, auch in fremde Steuerungsarchitekturen und Vernetzungstopologien
■  weltweite Zugänglichkeit der relevanten Daten zu jeder Zeit
■  kundenspezifisch anpassbare Oberflächen/Dashboards

Der bis heute noch verbreitete Ansatz, alle möglichen Daten zu erfassen und in der Cloud abzuspeichern in der Hoffnung, dass diese in der Zukunft ausgewertet, analysiert und strukturiert werden, ist nicht sehr zielführend. Das Potenzial, aus den Daten Mehrwerte zu generieren, bleibt ungenutzt und eine Lösung zu einem späteren Zeitpunkt zu finden, wird komplexer.

Wir verfolgen den Ansatz, zu einem sehr frühen Zeitpunkt konzeptionell mit dem Kunden zu überlegen, welche Informationen für die Anwendung relevant sind und an welcher Stelle des Datenflusses extrahiert werden können.

Es ist in den meisten Fällen vorteilhafter, die Algorithmen möglichst nahe am Sensor, d.h. im Sensor selbst oder im Edge Gateway/Controller, zu implementieren. Dies erlaubt eine frühe Verdichtung und Veredlung der Daten und reduziert die Kommunikations- und Speicherkosten. Durch die frühzeitige Extraktion der wesentlichen Information aus den Daten ist außerdem die Entwicklung von globalen Algorithmen auf den höheren Ebenen, also in der Cloud, weniger komplex.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Verarbeitung und Analyse der Daten mittels KI/AI-Algorithmen erfolgt verteilt bzw. an allen Ebenen der Automatisierung, von den Sensoren über die Gateways und Edge-Computer bis hin zur Cloud. Die gesamte Datenverarbeitungskette mit all den Algorithmen, die in jedem einzelnen Schritt notwendig sind, müssen so realisiert werden, dass ein möglichst hoher Mehrwert generiert werden kann.

 

services-1

AT-CM-Private
Condition Monitoring in der Private Cloud  

Maximale Konnektivität und höchste Flexibilität durch Einsatz modernster PLC-Technik: Turck TBEN-PLC mit acht universellen digitalen I/O-Kanälen zur direkten Anbindung von Sensoren und Aktoren sowie einer Vielzahl von Kommunikationsschnittstellen, wie Industrial-Ethernet / PROFINET, EtherNet/IP™ und Modbus TCP, aber auch Modbus RTU, CANopen und SAE J1939 zur Anbindung von beliebigen Industrie-SPS oder -IPC (EIN Gerät für ALLES)
Hosting im eigenen Firmenserver mit individuell zugeschnittenen Funktionen für spezifische Automatisierungsanwendungen sowie lokale on-Premises-Lösungen (Private Cloud)

 

 

 

 

services-1

AT-CM-Public
Condition Monitoring in der Public Cloud  

Maximale Konnektivität und höchste Flexibilität durch Einsatz modernster PLC-Technik: Turck TBEN-PLC mit acht universellen digitalen I/O-Kanälen zur direkten Anbindung von Sensoren und Aktoren sowie einer Vielzahl von Kommunikationsschnittstellen, wie Industrial-Ethernet / PROFINET, EtherNet/IP™ und Modbus TCP, aber auch Modbus RTU, CANopen und SAE J1939 zur Anbindung von beliebigen Industrie-SPS oder -IPC (EIN Gerät für ALLES)
Komfortable drahtlose Signalübertragung in die Cloud: Multifunktionale Cloud-Gateway mit WLAN und UMTS zur einfachen Integration in Automatisierungsnetzwerke; integrierte EDGE PLC ermöglicht die Anbindung vorhandener Systeme, kann aber auch selbst als Steuerung fungieren und Daten mit Cloud-Systemen austauschen.

 

 

 

 

services-1

AT-CM/PM
Die komplette Welt des Condition Monitoring / Predictive Maintenance  

Wir integrieren intelligente Feldgeräte, neueste Technologien der Datenübertragung und Vernetzung sowie die besten Algorithmen der Künstlichen Intelligenz (KI) / des Maschinellen Lernens (ML) in jede Ebene der Automation, um ein zuverlässiges Condition Monitoring und eine vorausschauende Wartung (engl. Predictive Maintenance) zu ermöglichen. 

Unsere CM/PM-Lösungen inklusive den dafür entwickelten KI-Algorithmen haben ein sehr breites Anwendungsspektrum im Bereich der Überwachung von Maschinen, Anlagen und Prozessen: 
■  Detektion von Anomalien
■  komplexe Fehler-Ursachenanalyse und -Diagnose
■  Prädiktion/Vorhersage anbahnender Fehlerzustände
■  Einleitung von Störungsbeseitigungen
■  Optimierung der Prozessführung / Fahrweise von Anlagen – auch prozessstufen-/werksübergreifend

Bei der Edge-Analytik hingegen können die Geräte bzw. die Gateways die Analyse übernehmen. Die Vorteile dabei sind unter anderem:
■  Verringerung von Netzwerkengpässen: In manchen Anwendungen sind die Daten so groß, dass sie das Netzwerk überlasten könnten. Daten werden voranalysiert und nur verdichtete Daten oder Kennzahlen werden analysiert oder zur weiteren Analyse weitergesendet.
■  Schnelle Reaktionszeiten: Viele Anwendungen erfordern kurze Reaktionszeiten. Wenn diese Daten zur Analyse an eine zentrale Stelle geschickt werden, verlieren sie ihren Wert.

 

 

 

 

services-1

AT-IML
Industriell nutzbares / betriebsnahes Machine Learning  

In unseren CM/PM-Systemen haben wir industriell nutzbare / betriebsnahe Verfahren und Algorithmen der Künstlichen Intelligenz (KI) / des Maschinellen Lernens (ML) implementiert. 

Die KI/ML-Algorithmen führen eine automatisierte Analyse und Modellierung auch von komplexen Sensordaten durch, um in der gesamten Datenverarbeitungskette aus Daten gewünschte Informationen/Diagnosen/Optimierungshinweise und somit Mehrwert zu generieren. 

Im Wesentlichen sind datenbasierte Verfahren implementiert, die jedoch Hintergrundwissen / relevante Informationen zu Features oder Teilstrukturen des Prozesses berücksichtigen können.

Die angebotenen Algorithmen umfassen das gesamte Spektrum an Methoden aus dem maschinellen Lernen, wie beispielsweise Lineare Regression, Neuronale Netze, Random Forest oder Hidden-Markov-Modelle. Es können ebenfalls bei Bedarf / auf Wunsch KI-Softwaretools anderer Anbieter, wie z.B. Mikrosoft Azure oder Amazon Webservices, zusätzlich eingebunden werden.